, ,

Jahresbericht der Abteilung Fußball 2020

Das Jahr 2020 wurde auch bei der Abteilung Fußball der SG Öpfingen sowohl in sportlicher als auch in außersportlicher Hinsicht von der Corona-Pandemie bestimmt.

Die Saison 2019/2020 musste im März abgebrochen werden und auch die laufende Saison wurde im November 2020 unterbrochen und wird nicht zu Ende gespielt werden.Die erste Mannschaft der Herren erreichte in der abgebrochenen Saison 2019/2020 nach der Quotientenregel den siebten Tabellenplatz in der Bezirksliga, die zweite Mannschaft den achten Tabellenplatz in der Kreisliga B und die Damenmannschaft ebenfalls den achten Platz. In der noch laufenden Saison steht die erste Mannschaft der Herren auf Platz 5, die zweite Mannschaft auf dem ersten Tabellenplatz und die Damenmannschaft auf Platz 7. Aufgrund der guten Platzierungen ist es sehr schade, dass die laufende Spielzeit aufgrund der hohen Inzidenz nicht weitergespielt werden kann und vermutlich annulliert werden wird.

Auch die außersportlichen Aktivitäten mussten im Jahr 2020 stark reduziert werden. So konnte die Bewirtung eines Zelts beim Öpfinger Fasnetsumzug noch durchgeführt werden, viele andere Veranstaltungen wie beispielsweise der Forellenverkauf, das Stadionfest, das geplante Elfmeterturnier und die Weihnachtsfeier mussten aber abgesagt werden.
Anfang November konnte glücklicherweise die Holzofenbrotaktion inklusive Vesperpaket- und Apfelsaftverkauf unter Einhaltung der Hygienevorschriften durchgeführt werden. Diese war wie schon die Jahre zuvor ein voller Erfolg und wurde sehr gut angenommen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle die uns hierbei unterstützt haben.

Ein Dank geht außerdem an alle Gönnerinnen und Gönner, Fans und Anhänger des Fußballs, sowie an alle ehrenamtlichen Helfer, den Hauptverein, den Förderverein, die Sponsoren und die Gemeinde Öpfingen für die tatkräftige Unterstützung im Jahr 2020.

Die Abteilung Fußball wünscht allen weiterhin Gesundheit in dieser vom Coronavirus bestimmten Zeit und hofft auf ein baldiges Wiedersehen auf dem Sportplatz.

Sportliche Grüße
​​​​​​​Michael Engst

,